Bei Zahnarztangst gehen Sie am besten zum Spezialisten: zu ihrem Zahnarzt. Sie können uns glauben – wenn sich jemand mit allen Gefühlen auskennt, die eine Zahnbehandlung hervorrufen kann, dann sind wir es. Um Sie optimal behandeln zu können, ist es ganz wichtig, dass Sie Vertrauen zu uns finden. Deswegen nehmen wir uns vor jeder Behandlung Zeit, alles ganz genau mit Ihnen zu besprechen und auf alle Ihre Fragen, Wünsche und natürlich Ihre Ängste einzugehen. Wenn Sie im Vorfeld schon ein mulmiges Gefühl, oder sogar Panik haben, können wir Ihnen eine Begleitung durch unsere zertifizierte Entspannungstherapeutin Kerstin Hübschmann anbieten.
Die Angst vor dem Zahnarzt sollte niemals ein Grund sein, eine wichtige Behandlung anstehen zu lassen. Mit Schmerzen oder mit ästhetischen Einschränkungen zu leben, ist keine Alternative. Und selbst wenn Sie sich schwertun, weil Sie seit vielen Jahren nicht beim Zahnarzt waren, können wir Ihnen versichern: für uns ist das kein ungewohntes Bild. Und es ist einer der schönsten Momente in der Praxis, wenn wir Patienten, die mit wenig Hoffnung zu uns kommen, ein neues, unbeschwertes Lächeln schenken können.

Dass die Behandlung selbst so schonend und schmerzfrei wie möglich abläuft, ist für uns selbstverständlich. Eine örtliche Betäubung ist Standard und selbst der “Piekser” der Betäubungsspritze wird durch ein Betäubungsgel nahezu unspürbar.